Stadt-Praxis bundesweit

Absagen durch den Coronavirus

Liebe Freunde und Freundinnen der Stadt-Praxis, liebe Interessierte,

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Corna-Virus finden zunächst bis einschließlich 30. April 2020 keine Stadt-Praxis auf physischer Ebene statt.

Alle Stadt-Praxis-Leiter*innen stehen mit ihren Gruppen in Kontakt und bieten jeweils individuell digitale Lernformen an (Zoom+, Email, Blog etc.).

Buddhist Stadt-Praxis Berlin -  Winter/Frühjahr 2020

Einführungskurs für LGBTQI und Freund_innen / Leitung: Fynn Rettberg

Termine:
Freitags 07.02. I 21.02. I 06.03. I 20.03. I 03.04. jeweils von 18.00 – 20.45 Uhr
Samstag  21.03. von 10 - 17 Uhr

Ort:

Dieser einführende Kurs soll einen Raum schaffen für Vernetzung, Heilung und Empowerment von und für Menschen aus der LGBTIQ Community und deren Freund_innen. Schon vor 2500 Jahren betonte Buddha die Bedeutung gegenseitiger Unterstützung innerhalb einer Gemeinschaft, durch spirituelle Freundschaften und Lehrer_innen, als Schlüsselfaktor auf dem Weg zu innerer Zufriedenheit und befreiender Einsicht.
Im Kurs werden die Grundlagen der buddhistischen Weisheitslehre und verschiedene Meditiatonsmethoden kennengelernt. Insbesondere wollen wir eine Haltung bedingungsloser, nicht-bewertender Selbstakzeptanz kultivieren, so dass schwierige Emotionen und Gedanken ohne Widerstand angenommen werden können und Raum entsteht für mehr Klarheit und Verbundenheit. Durch die kontinuierliche Übung bewußter Geistesgegenwart lernen wir unserer Verwundbarkeit ebenso wie unserer Schönheit mit Wertschätzung zu begegnen.
Vorträge werden primär in deutscher Sprache gehalten. Vor diesem Hintergrund sollten Teilnehmer_innen grundlegende Deutsch-Kenntnisse haben.

Leitung: Fynn Rettberg (PhD), University lecturer (social geography), tennis coach, photographer and student/assistant of Sylvia Kolk.

Kosten: Einführung: 10 €
Kurs: 180 – 210 €Selbsteinschätzung / Ermäßigung möglich

Honorar:

Anmeldung: Fynn Rettberg, E-Mail: fyrett@gmail.com

Buddhistische Stadt-Praxis auf dem Lande

Die 5 spirituellen Fähigkeiten / Leitung: Margrit Lehmann

Termine:

Jeweils Samstag von 14:00 bis 18:30 Uhr:
11.01. I 22.02. I 21.03. I 09.05.

Übungstag: Samstag, 20.06.2020 -  10 bis 17 Uhr

Ort: Bhavana Vihata e.V,. Riethausen 22, 27305 Bruchhausen-Vilsen

Zum Thema:

In der Lehre des Buddha ist von fünf spirituellen Fähigkeiten die Rede, die unserem Geist Kraft geben und gleichzeitig ausgleichend wirken. Durch die Meditation entwickeln wir Achtsamkeit, Vertrauen, Weisheit, Energie und Sammlung. Zu starken und beständigen Kräften geworden, wirken diese Fähigkeiten in unseren Alltag hinein und ermöglichen es uns, inneren Frieden zu finden und alles Leiden zu überwinden.
In diesem Kurs werden die spirituellen Fähigkeiten ausführlich erläutert. Die ge- meinsamen Übungen und der Austausch haben das Ziel, sie kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Eingeladen zu diesem Kurs sind....

..... die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines oder mehrerer der bisherigen Stadt-Praxis-Kurse, der 4-teiligen Einführungsreihe in die Meditation, die im Meditationszen-
trum angeboten wird, sowie alle, die bereits länger meditieren und sich auf ihrem Weg neu inspirieren lassen möchten.

Leitung: Margrit Lehmann, seit mehr als 20 Jahren Schülerin von Dr. Sylvia Kolk und Leiterin des Meditationszentrums Bhavana Vihara e.V. in Riethausen. Ihr ist es ein Herzensanliegen, die buddhistische Praxis in den Alltag mit all seinen Herausforderungen zu integrieren. Austausch und gegenseitige Unterstützung auf dem spirituellen Weg sind für sie von unschätzbarem Wert.

Kosten: 180,- Euro / Ermäßigung und Ratenzahlung sind möglich.

Honorar:

Anmeldung:

Buddhistische Stadt-Praxis Berlin

Wenn nicht jetzt, wann dann? / Leitung: Solveig Herrnleben-Kurz

Termine: Freitags von 18.00 - 20.45 Uhr
14.02. I 28.02. I 13.03. I 27.03.

Ort: In der Schule für Tai Chi Chuan Berlin, Akazienstr. 27, 10823 Berlin, 1.Hof rechts, 4. Stock (Fahrstuhl vom Hof aus!)

WIR WERDEN NICHT BESSER, WIR WERDEN FREIER!
Dieser von Dr. Sylvia Kolk stammende Ausspruch steht auf dem inneren Weg für das Kultivieren einer Haltung die uns erlaubt, mit uns und eigenen vermeintlichen Schwächen und Unvollkommenheiten in Kontakt sein zu können. Die dafür nötige buddhistische Praxis läutet eine andere, eine freiere Sicht auf unsere Reaktionsweisen ein. Sukzessive lernen wir, uns und unserem Erleben wahrhaft und mit freundlicher Akzeptanz zu begegnen. Die Praxis hilft das zu integrieren, was wir in uns ablehnen, indem wir uns diesen ungeliebten Anteilen vorbehaltlos nähern und sie achtsam wahrnehmen lernen. Auf der Grundlage buddhistischer Ethik erwächst aus dieser Haltung eine integre und liebevollere Hinwendung zu uns und der Welt, die zu mehr Gelassenheit und befreiender Einsicht führt.

In diesem Kurs wollen wir verschiedene Zugangsformen, Haltungen und Methoden kennenlernen und vertiefen, welche dieser Integration den Boden bereiten.

Leitung: Solveig Herrnleben-Kurz, Psychologin, forscht und lehrt in Schulen und Hochschulen im Bereich Achtsamkeit und Mitgefühl als Element der Bildung.Praktiziert seit 2000 Meditation, bei Sylvia Kolk seit 2009.

Kosten: 100,- € 

Honorar:

Anmeldung: Nähere Informationen unter https://achtsamberlin.wordpress.com/stadt-praxis-in-berlin/

Buddhistische Stadt-Praxis Bielefeld

X. und XIV. Kurs: "Die vier Ebenen des Glücks" nach den gleichnamigen Buch von Ayya Khema / Leitung: Gabriele Sonnenberg und Dr. Irene Below

Termine: Der Kurs hat 10 Sitzungen und beginnt

Sonntag, den 8. September 2019 (10.00 - 16.00 Uhr) in Raum 1 für beide Gruppen

19.10. I 30.11. I 14.12.2019 & 11.01. I 01.02. I 18.04. I 09.05. I 13.06.2020 in Raum 2

und am 4. Juli 2020 gemeinsamer Achtsamskeitstag (10.00 - 16.00 Uhr) in Raum 1.

Beide Kurse haben dasselbe Thema. 

Ab dem zweiten Treffen finden die Kurse am selben Tag zu unterschiedlichen Zeiten statt:
Immer samstags von 11.00 - 14.00 Uhr und von 16.00 - 19.00 Uhr.
Ankommen eine Viertelstunde vorher, wenn du an einem Vor- bzw. Nachmittagstermin verhindert bist, kannst du jeweils in die andere Gruppe kommen.



Ort: Oelmühlenstr. 13, 33613 Bielefeld

In Bielefeld bieten wir als Schülerinnen von Sylvia Kolk seit Anfang 2010 Kurse nach ihrem Konzept 'Buddhistische Stadt-Praxis' an. Sie unterstützt uns jeweils durch Materialien und einen von ihr geleiteten Übungstag zum Thema, der für weitere Interessierte geöffnet ist. 

Unser Anliegen ist es, den je eigenen spirituellen Weg in den Alltag zu integrieren, dabei im Austausch mit anderen Praktizierenden zu stehen und Hilfsmittel zur Weiterführung und Vertiefung zu bekommen. In beiden Kursen richten wir unsere Achtsamkeit auf unsere Emotionen, Gedanken und körperlichen Schmerzen. Wir üben uns darin, sie achtsam wahrzunehmen, ganz zuzulassen und anzunehmen. Wir wollen die Bereitschaft wecken, schwierige Gedanken, Emotionen und Schmerzen nicht als Störungen zu erleben, sondern sie als mögliche Bereicherung in unser Leben zu integrieren. 

Dieser Prozess braucht Praxis, Geduld und Wahrhaftigkeit mit uns selbst, dazu den Mut, uns immer wieder neu kennenzulernen und uns weniger über uns selbst vorzumachen. Die beiden Stadt-Praxis-Kurse sind konzeptionell und methodisch eine Mischung aus 'Belehrung' (Vortrag), Austausch, gemeinsamer Meditation und Reflexion. Hinzu kommen Übungsaufgaben für den Alltag, die bei jedem Treffen mitgegeben und beim darauffolgenden Treffen besprochen werden.

Leitung:  Gabriele Sonnenberg und Dr. Irene Below

Kosten: 10 Termine - 150,- €, Ermäßigung möglich

Honorar: Ratenzahlung und weitere Ermäßigung auf Anfrage möglich

Anmeldung: Dr. Irene Below, Tel. 05203-88 4447, mail@irenebelow.de
Gabriele Sonnenberg, Tel. 0521-17 16 59; mail@gabriele-sonnenberg.de

Buddhistische Stadt-Praxis Bremen

Wie wollen wir leben? Metta und die 4 Ausrichtungen / Leitung: Andrea Kuppe

Termine: Einführungs- und Schnupperabend
23.03.2020 | montags von 18:30 - 21:00 Uhr

Fortführungskurs "Wie wollen wir leben?" Metta und die 4 Ausrichtungen
30.03. | 20.04. | 27.04. | 11.05. | 25.05. | 08.06.2020
jeweils montags von 18:30-21:00 Uhr
Übungstag am Samstag, den 20.06.2020 von 10 - 17 Uhr

Ort: ShiatsuRaum im Hollerhaus, Hollerstr. 14, 28203 Bremen

"Wie wollen wir leben?" Metta und die 4 Ausrichtungen

Orientierung finden und offen sein in unsicheren Zeiten - im persönlichen Leben und in der Gesellschaft
Wie kann ich innehalten, wenn doch alles so dringend ist?
Wie kann ich mich entspannt ausrichten in Zeiten des Selbstoptimierungsdruck? Gibt es einen Ausweg aus dem süchtigen besser-werden-wollen und mehr-haben-wollen?
In diesem Kurs werden wir uns mit der traditionellen Lehre der 4 Bemühungen um ein "gutes" Leben (samma-ppadhana) beschäftigen und diese Ausrichtung immer wieder würzen mit Liebe, Mitgefühl, Freude und Klarheit (brahmavihara).

Leitung: Andrea Kuppe, Jahrgang 1964. Ich bin seit 2001 Schülerin von Sylvia Kolk. Zwischenzeitlich praktizierte ich auch einige Jahre in der Tradition des Rinzai-Zen im Zen-Kreis Bremen.
Beruflich arbeite ich als Technische Redakteurin und erstelle Bedienungsanleitungen für Software und technische Geräte. Den Dhamma, die Lehre des Buddha, sehe ich als eine Bedienungsanleitung für das menschliche Bewusstsein.

Kosten: 200,- € / Ermäßigung möglich, bitte fragen.

Honorar:

Anmeldung: Andrea Kuppe, 0421-7943094. mail@andrea-kuppe.de

Buddhistische Stadt-Praxis Dortmund

Einführungskurs Buddhistische Stadtpraxis im Frühjahr 2021 / Leitung: Dr. Johannes Koepchen

Termine: Ab Frühjahr 2021
Einführungs- und Schnupperabende an 2 Terminen im Herbst 2020. Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.

Ort:

Im Frühjahr 2021 startet ein vertiefender Kurs für Menschen, die eine Weiterentwicklung ihrer geistigen und spirituellen Fähigkeiten im Alltag suchen. Der Kurs ist gut geeignet auch für ehemalige Teilnehmer eines MBSR-Kurses. Es werden unterschiedliche Methoden der buddhistischen Meditation vermittelt, geübt und vertieft. Der Schwerpunkt liegt in der Achtsamkeits- und der Metta-Praxis.

Voraussetzung: Die Bereitschaft, während des Kurses an 6 Tagen in der Woche täglich 20 Minuten zu meditieren.

Im Herbst 2020 wird es 2 Einführungsabende geben zum Kennenlernen. Zeit und Ort werden noch bekannt gegeben.

Leitung: Dr. Johannes Koepchen, Jg. 1950, Arzt mit Grundausbildung Gefäßchirurgie, Weiterbildung Präventivmedizin, Schwerpunkt Stressmedizin. Aktuell tätig in Checkups für Unternehmen. Trainer für Stressbewältigung (nach Konzept Prof. Kaluza). Seit 2008 Trainer für achtsamkeitsbasierte Verfahren (MBSR und MBCT). Engagiert bei IPPNW (Ärzte gegen Atomkrieg) und in der Ökologie. Langjährige Erfahrung mit Meditation, Schwerpunkt Vipassana und Metta bei verschiedenen Lehrern, jetzt bei Sylvia Kolk.

Homepage www.medizin-und-meditation.de

Kosten:

Honorar:

Anmeldung: unter info@dr-koepchen.de

Buddhistische Stadt-Praxis Frankfurt

Frühjahr 2020 / Leitung: Marlene Carls

Termine: 31.01. / 06.03. / 27.03. / 24.04.* / 15.05.2020, jeweils freitags von 19 – 21.45 Uhr
sowie 16.02. und 06.07.06.2020, jeweils von 10 – 17 Uhr.

* Mit Gastreferent Bhante Sukhacitto, der uns am 24.04. einen Einführungsabend zum Thema „Einsichts-Dialog“ geben wird. Dieser Einführungsabend ist auch für andere Interessierte offen. 

Am Wochenende 25./26.04.2020 besteht die Möglichkeit, in Frankfurt an einem Einsichtsdialog-Wochenende mit Bhante Sukhacitto teilzunehmen.

Ort:

Wertschätzende Kommunikation oder die Kunst der achtsamen Rede

Begegnungen mit anderen Menschen können angenehm, freudvoll und nährend sein. Mitunter sind sie aber auch schmerzhaft und schwierig. Da wir ständig im Austausch mit anderen sind und konstruktives Reden eine Kunst ist, finden in der Kommunikation die meisten Verletzungen statt. Wir sind nicht nur mit unheilsamen Kommunikationsmustern von anderen konfrontiert, sondern erkennen auch, dass unsere eigenen Muster oft wie Automatismen ablaufen und uns nicht guttun.

Wie können wir aus unseren destruktiven Kommunikationsmustern aussteigen? Wie können wir miteinander reden, so dass wir uns nah und verbunden fühlen? Wie können wir die Getrenntheit, die wir oft im Alltag erleben, in unserem Sprechen und Zuhören überwinden und Verbundenheit zum Ausdruck bringen?

In diesem Kurs wollen wir uns darin üben, achtsam, wertschätzend und mitfühlend miteinander zu sprechen. Indem wir unsere Aufmerksamkeit auf unsere Rede lenken, werden wir uns unserer unheilsamen Muster gewahr und können sie sanft verändern. Verbundenheit und Wertschätzung im Miteinander-Sprechen können erlebt und in unseren Alltag integriert werden.

Leitung:

Kosten: 200 € (eine Ermäßigung oder Ratenzahlung ist auf Anfrage möglich).

Honorar:

Anmeldung: Sowohl der Einführungsabend als auch das Wochenende finden auf Spendenbasis statt. Teilnehmende am Wochenende sowie am Einführungsabend, die nicht beim Stadt-Praxis-Kurs im Frühjahr dabei sind, bitte ich um Anmeldung (gesondertes Anmeldeformular schicke ich auf Anfrage gerne zu.)

Buddhistische Stadt-Praxis Kassel

Einführungskurs Buddhistische Stadt-Praxis / Leitung: Dagmar Hoffmann & Regine Land

Termine: Einführung:
Mittwoch 18.03.2020 von 19.00-21.15 Uhr

Vertiefender Kurs:
Mittwoch 22.04. I 06.05. I 20.05. I 03.06. I 17.06 I 01.07.2020 jeweils 19.00-21.15 Uhr
Sonntag 21.06.2020 von 11.00-15.00 Uhr

Ort: Praxis Regine Land, Parkstraße 28, 34119 Kassel

Im Frühjahr 2020 startet ein vertiefender Kurs für alle Menschen die nach einer spirituellen Ausrichtung ihres Alltags suchen. Es werden unterschiedliche Methoden der buddhistischen Meditation vermittelt, geübt und vertieft. Der Schwerpunkt liegt in der Betrachtung der Achtsamkeits- und der Metta-Praxis.
„Neu Interessierte“ sind herzlich willkommen. Am Einführungsabend werden unterschiedliche buddhistische Meditationstechniken vermittelt.

Voraussetzung:
Die Bereitschaft, während des Kurses an 6 Tagen in der Woche täglich 20 Minuten zu meditieren.

Leitung: Dagmar Hoffmann, Jg. 63, Landschaftsarchitektin AKH, Gesellschafterin von PlanRat, Büro für Landschaftsarchitektur und Städtebau, Kassel; Qualifizierung, Therapeutische Begleitung in Gärten der Altenhilfe. Seit 2001 Schülerin von Dr. Sylvia Kolk, Einführung in die Tara Praxis bei Sylvia Wetzel.
Regine Land, Jg. 61, Praxis für Psychotherapie/Traumatherapie in Kassel, Referentin für Psychotraumatologie, Psychoonkologin, Körpertherapeutin, Selbsterfahrung auf den Übungswegen der Bewegungskünste und Körperarbeit seit fast 30 Jahren, Zen- Meditation seit 1989, Schülerin von Dr. Sylvia Kolk seit 2011.

Unser Anliegen ist es, gemeinsam mit anderen zu praktizieren und hilfreiche Methoden der buddhistischen Praxis für den Alltag zu vermitteln und zu vertiefen.

Kosten: Einführung: 10 €; Weiterführender Kurs: 180 - 210 €, Ermäßigung möglich (bitte fragen)

Honorar:

Anmeldung: Regine Land
0561/20185242, reg-land@t-online.de

Buddhistische Stadt-Praxis Köln

Die 5 spirituellen Fähigkeiten / Leitung:

Termine:

27.08. I 01.10. I 29.10. I 26.11. I 17.12.2019 I 14.01. I 11.02.2020
jeweils dienstags von 18.30 - 21.15Uhr
Abschluss Samstag 14.03.2020 von 13.00 - 18.00 Uhr

Ort: Beginenhof Unter Linden 19 50859 Köln

Der Buddha sprach in seinen Lehren von den fünf spirituellen Fähigkeiten.
Diese fünf Fähigkeiten sind: Vertrauen – Energie – Achtsamkeit – Sammlung – Weisheit
Diese Fähigkeiten verleihen unserem Geist Kraft und Ausgeglichenheit und tragen wesentlich zur Erlangung der Freiheit bei.
Wir entwickeln diese Eigenschaften durch den Prozess der Meditation, so dass sie zu starken und beständigen Kräften werden, die alle Bereiche unseres Lebens beeinflussen können.
Wir üben diese Fähigkeiten auszubalancieren, was bedeutet, dass der Geist so achtsam wie möglich ist. Die Achtsamkeit ist die Grundlage und sie bestimmt die Geschwindigkeit der Entwicklung. Wir üben, die Qualität und Funktion dieser verschiedenen geistigen Fähigkeiten zu unterscheiden und zu kultivieren. Die 5 Fähigkeiten meistern auch die Gegenkräfte und gleichen aus, wie z.B. Energie überwindet Trägheit, Sammlung kontrolliert Ruhelosigkeit.
Sind diese fünf Fähigkeiten gut in Balance entwickelt sich unsere spirituelle Praxis mehr und mehr.

Voraussetzung:

Die Bereitschaft während des Kurses an 6 Tagen in der Woche täglich 20 Minuten zu meditieren. Für die Zeit zwischen den Übungsabenden gibt es Aufgaben und Fragestellungen, mit denen wir unsere Erfahrungen im Alltag erforschen können.

Leitung: Elke Böttcher, 71 Jahre alt, Kunsttherapeutin und Trauerbegleiterin. Ruhe- und Einsichtsmeditation seit 1996, seitdem Schülerin von Dr. Sylvia Kolk.

Kosten: 195,- € / Ermäßigung möglich

Honorar:

Anmeldung: Elke Böttcher Tel.: 02484-2553 Mail: info@elke-boettcher.de

 

Buddhistische Stadt-Praxis München

Achtsam leben - die 10 Paramitas oder Vollkommenheit / Leitung: Barbara Luderer

Termine: Sommer/Herbst 2019
14.07. (Sonntag!!)I 10.08. I 13.10. (Sonntag!!)I 09.11. I 14.12.2019 & 11.01.2020 jeweils Samstag 14 - 16:45 Uhr
sowie Übungstag am Samstag, 08.02.2020, 10 - 17 Uhr

Ort: Raum Herzstück, Frauenhoferstraße, München


Leitung: Barbara Luderer, Yogalehrerin BDY/ EYU, Schülerin von Sylvia Kolk. Barbaras Anliegen ist es, hilfreiche Methoden für den Alltag zu vermitteln, um den Anforderungen besser gewachsen zu sein. Oft fühlen wir uns erschöpft und ausgelaugt. Nach buddhistischer Auffassung liegt der Grund unseres Leidens in unserem eigenen, unruhigen und verwirrten Geist. Das heißt, wir haben es selbst in der Hand, unser Leben so zu verändern, dass wir uns wohl fühlen. Buddhistische Meditation ist eine Schulung des Geistes, die uns zur Ruhe (Samatha) und Einsicht (Vipassana) führt.

Kosten: 210,- € pro Kurs / Ermäßigung möglich

Honorar:

Anmeldung: Barbara Luderer
barbaraluderer@gmail.com

Buddhistische Stadt-Praxis Osnabrücker Land

Einführung & Jahresgruppe "Die fünf spirituellen Fähigkeiten" / Leitung: Karen Scholz

Termine: Einführung für Quereinsteiger*innen
Samstag, 29.02.2020, von 14:00–18:00 Uhr

Termine Frühjahr/Sommer 2020
samstags 14.3. | 4.4. von 13:30–16:30 Uhr || 16.5. | 6.6. | 7.9. | 27.6. von 11–14 Uhr
Übungstage Samstag 25.4. und 18.7.2020, jeweils von 10:30–17:30 Uhr

Ort: Gesundheitspraxis Wolke+Wind, Tannenweg 4, 49152 Bad Essen / Harpenfeld

Einführung
Neben der Vermittlung grundlegender Meditationsmethoden liegt ein Schwerpunkt
dieses Einführungstermins auf der Ausrichtung unseres täglichen Lebens hin zu mehr
Achtsamkeit. Die Teilnahme ist verbindlich für alle, die ab März 2020 an der Stadt-Praxis-
Gruppe teilnehmen möchten und noch keinen Einführungskurs besucht haben.
Die fünf spirituellen Fähigkeiten

Fortsetzung der Stadt-Praxis-Gruppe aus 2019.

Welche Bedeutung haben Vertrauen, Energie, Achtsamkeit, Sammlung und Weisheit auf
unserem Weg zu innerem Frieden und zur Freiheit? Wie können wir sie entwickeln und in
eine gute Balance bringen, so dass sie uns als gemeinsam wirkende Kräfte unterstützen?
Das werden wir in diesem Halbjahr erforschen und praktisch erfahren.

Leitung: Karen Scholz, Jg. 1959. Gesundheitspraktikerin (Aufstellungs- und Atemarbeit),
MBSR-Lehrerin, Mediatorin, Sterbebegleiterin. Meditations- und Yogapraxis seit 1999,
Schülerin von Sylvia Kolk. Darüberhinaus auch anderen spirituellen Traditionen und
Lehrer*innen verbunden.
Es ist mir eine Herzensangelegenheit, mich gemeinsam einem Raum zu öffnen, in dem
Bewusst-Sein, Verbundenheit und universelle Liebe erfahren werden können – und aus
dem heraus heilsames Denken, Fühlen und Handeln erwachsen kann.

Kosten: Einführung: 40 Euro | Ermäßigung möglich
Stadt-Praxis-Gruppe: 215 Euro | Ermäßigung möglich

Honorar:

Anmeldung: Karen Scholz 05472 / 97 92 35
kommunikation@scholzkaren.de
www.geborgen-im-fluss.de

Buddhistische Stadt-Praxis Raum Schorndorf

/ Leitung: Ute Reiner

Termine: 20.1. I 3.2. I 17.2. I 2.3. I 16.3. I 20.4.2020
jeweils montags von 19 - 21.15 Uhr
und am Sonntag, 29.3. von 10 bis 17 Uhr

2. Einführungskurs
23.04. I 30.04. I 07.05. I 14.05. I 28.05 I 25.06.2020
jeweils donnerstags von 19 - 21.15 Uhr
und am Sonntag, 29.3. von 10 bis 17 Uhr

Der Kurs kann im Herbst fortgesetzt werden.

Ort: Raum fürMeditation & Achtsamkeit, Gmünder Str. 65, 73614 Schorndorf


Im Januar 2020 startet ein Stadtpraxiskurs für alle Menschen, die eine Einführung in die buddhistische Theorie und Praxis erhalten möchten und die gerne in einer kleinen Gruppe üben.
 
Voraussetzung:
Neugier und die Bereitschaft, während des Kurses an 6 Tagen in der Woche täglich 20 Minuten zu meditieren.

Leitung: Ute Reiner, geboren 1955, verheiratet, 1 Tochter. Im Grundberuf  Sozialarbeiterin, allerdings schon viele Jahre ausschließlich als Supervisorin in verschiedenen sozialen Kontexten unterwegs und seit knapp 3 Jahren als MBSR-Lehrerin engagiert. Lange eigene Meditationspraxis durch unterschiedliche Lehrer*innen begleitet und inspiriert. Seit ca. 2004  Schülerin von Sylvia Kolk.

Mein Anliegen ist es, gemeinsam mit anderen zu praktizieren, hilfreiche Methoden der buddhistischen Praxis für den Alltag zu vermitteln und im Austausch zu sein. – Außerdem freue ich mich sehr, ein Teil der bundesweiten Stadtpraxis zu sein.

Kosten: 180 €

Honorar:

Anmeldung: info@ute-reiner.de , www.reiner-achtsamkeit.de

Buddhistische Stadt-Praxis Stuttgart

ohne Achtsamkeit - keine Befreiung / Leitung: Elfi Schmitt

Termine: 7 x sonntagnachmittags vierwöchentlich von 14.00 – 18.00
15.3. I 19.4. I 17.5. I 21.6. I 12.7. I 20.9. I 15.11. 2020
2 x sonntags von 11.00 Uhr bis 17.30 - 16.2. und 6.12.2020
das gemeinsame Stadtpraxis-Retreat 15.-18.10.2020 -im Buddha-Haus/Allgäu
ist Bestandteil der Jahresgruppe und wird empfohlen (s. separate Ausschreibung)

Ort: Yoga-Zentrum Stuttgart-West, Rosenbergstraße 50-1

ohne Achtsamkeit – keine Befreiung

- Was unterscheidet eine Achtsamkeit als Entspannungstechnik von der Achtsamkeit, wie sie der
Buddha gelehrt hat?
- Warum hat Achtsamkeit seit 2500 Jahren einen so zentralen Stellenwert in der Lehre Buddhas?
- Welche Bedeutung hat sie für unser Leben und für das, was auf unserem Planeten passiert?
- wie können wir Achtsamkeit üben und sie in unserer alltägliches Leben integrieren?
Diesen Fragen werden wir in unserem Kurs nachgehen

Voraussetzung zur Teilnahme
- tägliche Meditationspraxis mind. 20 Min. und die Bereitschaft sich auf die angebotenen Übungen einzulassen.
- Grundkenntnisse der Meditations- und Achtsamkeitspraxis

Für diesen Kurs sind nur noch wenige Plätze frei – eine frühzeitige Anmeldung wird deshalb
empfohlen.

Leitung: Elfi Schmitt,62 J.,- Meditationslehrerin des Buddha-Haus-Projektes – - praktiziert
seit vielen Jahren Samatha- Vipassana- und Metta-Meditation. - 2018 von Sylvia Kolk zum Lehren des Dhamma autorisiert - Mitbegründerin des Stadtzentrums Stuttgart.

Kosten: 250 Euro
(nicht enthalten darin sind die Kosten für das Stadtpraxis-Retreat)
Die Kursteilnahme ist gebucht, wenn die Kursgebühr nach erfolgter Anmeldebestätigung auf das Kto. des Buddha-Haus-Stadtzentrums Stuttgart überwiesen wurde: Kto: Buddha-Haus e.V. - IBAN DE84 6005 0101 0002 5751 55..

Honorar:

Anmeldung: Elfi Schmitt, Tel. 0711 - 460 01 44 oder elfi.schmitt@buddhahaus-stuttgart.de

Dr. Sylvia Kolk
Postfach 1108
24243 Felde

+49 43 40 - 40 01 23
ed.klok-aivlys@oreub