Interview mit Sylvia Kolk in Buddhismus Aktuell

13.07.2020

Susanne Billig, Chefredakteurin der BUDDHISMUS aktuell, führte – kurz vor Covid 19 - ein Gespräch mit mir, bei dem es um meine Ansätze zur Verschränkung von politischer Teilnahme, Engagement und Buddhistischer Praxis ging. Hier nun der erste Teil des Interviews, der in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift zu finden ist.


Sylvia Kolk gehört zu den bekanntesten Dharmalehrerinnen in Deutschland. Seit Langem lehrt sie Ruhe- und Einsichtsmeditation. Das von ihr gegründete „Buddhistische Stadt-Zentrum Liebe-Kraft-Weisheit" in Hamburg ist zu einer wichtigen Praxis- und Begegnungsstätte herangewachsen und seit einigen Jahren finden dort auch ausgesprochen politische Themen Platz. Warum innere und äußere Transformation zusammengehören und wie sich Spiritualität und politische Teilhabe verschränken lassen – ein Gespräch.

Das Interview zum Downloaden

Der Dialog ist für mich
ein spiritueller Akt

Dr. Sylvia Kolk
Postfach 1108
24243 Felde

+49 43 40 - 40 01 23
ed.klok-aivlys@oreub